Tag: graphics

Tag 19 – Pixmaps

day19Eine Pixmap speichert Bilddaten in Hauptspeicher. Diese kann man dann verändern und schließlich wieder als Textur zur weiteren Verwendung nutzen, oder in eine Dateie abspeichern.

Eine Pixmap kann man entweder erstellen, indem man die Größe mitgibt oder indem man eine existierende Datei reinläd. Weiter lesen…

Tag 16 – parallaxes Scrollen

day16Heute gehe ich auf den Vorschlag von derSchotte ein, mal Parallax Scrolling zu implementieren.

Parallax Scrolling heißt, dass die verschiedenen Ebenen eines Bildes verschieden schnell scrollen. Je weiter entfernt die Ebene ist, desto langsamer bewegt sie sich.
Weiter lesen…

Tag 15 – Letterbox

day15Manchmal möchte man, dass das Spiel immer das selbe Bildverhältnis behält und deshalb schwarze Ränder am Bildschirm erscheinen. Diese Ränder nennt man letterbox.
Weiter lesen…

Tag 10 – Tilemaps

Um Tilemaps zu erstellen installieren wir als erstes den Tiled Map Editor: http://www.mapeditor.org/
(unter Linux dürfen wir nun selber kompilieren, alles wichtige dazu steht in der entsprechenden README)
Weiter lesen…

Tag 7 – Texturen packen

Heute wollen wir lernen, wie man mehrere Texturen automatisch in eine große Textur packt, ohne alle TextureRegions selber definieren zu müssen.

libgdx hat dafür das Tool TexturePacker2. Dies ist allerdings ist der gdx-tools.jar enthalten, so dass das starten dieses Tools etwas kompliziert ist. Weiter lesen…

Tag 2 – Bilder malen

Willkommen zurück,

heute wollen wir unser „Spiel“ Bilder malen lassen. Dafür müssen wir zuerst feststellen, dass libgdx mit OpenGL rendert und somit die Bildgrößen beides Potenzen von 2 sein (damit die Graphikkarte das Bild schneller verarbeiten kann). Da es nun auf die Weihnachtszeit zugeht, habe ich mir ein freies Bild von einem Baum geholt (openclipart.org) und dieses in ein 512px * 1024px großes transparentes png gepackt.
Weiter lesen…